dcsimg Interferone - RÖMPP, Thieme

Interferone

Bearbeitet von: Jörg Schenk   

(Abkürzung IFN). Von Alick Isaacs und Jean Lindenmann 1956 geprägte Bezeichnung für Cytokine, die auf äußeren Reiz hin von Zellen gebildet werden, zwar antivirale, aber Virus-unspezifische Aktivität aufweisen und bis zu einem gewissen Grad artspezifisch sind; Mäuse-IFN wirkt z. B. nicht antiviral in menschlichen Zellen.

Man nennt die schon seit etwa 1935 bekannte Erscheinung, daß bei bereits Virus-infizierten Personen eine gleichzeitige…


.
10%
.

Sie sehen die ersten 10% dieses Stichworteintrags. Weitere Informationen zum Stichwort

Um dieses Stichwort vollständig angezeigt zu bekommen, loggen Sie sich bitte ein. Falls Sie noch kein Benutzerkonto haben, stehen Ihnen folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

Lizenz erwerben

Sie möchten den RÖMPP dauerhaft nutzen?

Angebot anfordern

Kostenlos testen

Sie möchten den RÖMPP 14 Tage kostenlos testen?

Jetzt anmelden

Stichwort freischalten

Sie möchten dieses Stichwort einzeln erwerben?

Stichwort kaufen

Über dieses Stichwort

Informationen zum Text:

4622 Zeichen

0 Abbildungen

6 Literaturstellen

Letzte Aktualisierung: Dezember 2011

Kontakt und Support

Helpdesk

Unser Kundenservice ist für Sie Mo.–Do. von 9–17 Uhr und Fr. 9–16 Uhr erreichbar:

Tel. +49 711 8931-420
Gliederung

Login

Zugang erwerben

Probezugang

Testen Sie den RÖMPP 14 Tage lang völlig kostenlos und unverbindlich.

Zur Anmeldung