dcsimg Autoklav - RÖMPP, Thieme

Autoklav

Bearbeitet von: Henning Bockhorn   

Von griechisch autos = selbst und lateinisch clavis = Schlüssel abgeleitete Bezeichnung für verschließbare, auf hohen Überdruck ausgelegte und geprüfte chemische Reaktoren, meist Metallgefäße mit aufgeschraubtem, durch Bajonettverschluß gesichertem oder aufgepreßtem, dicht schließendem Deckel. In diesem Autoklavenkopf befinden sich Anschlußmöglichkeiten für eine Berstscheibe oder ein Sicherheitsventil, Manometer, Thermometer und…


.
15%
.

Sie sehen die ersten 15% dieses Stichworteintrags. Weitere Informationen zum Stichwort

Um dieses Stichwort vollständig angezeigt zu bekommen, loggen Sie sich bitte ein. Falls Sie noch kein Benutzerkonto haben, stehen Ihnen folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

Lizenz erwerben

Sie möchten den RÖMPP dauerhaft nutzen?

Angebot anfordern

Kostenlos testen

Sie möchten den RÖMPP 14 Tage kostenlos testen?

Jetzt anmelden

Stichwort freischalten

Sie möchten dieses Stichwort einzeln erwerben?

Stichwort kaufen

Über dieses Stichwort

Informationen zum Text:

2838 Zeichen

0 Abbildungen

5 Literaturstellen

Letzte Aktualisierung: November 2004

Kontakt und Support

Helpdesk

Unser Kundenservice ist für Sie Mo.–Do. von 9–17 Uhr und Fr. 9–16 Uhr erreichbar:

Tel. +49 711 8931-420

Login

Zugang erwerben

Probezugang

Testen Sie den RÖMPP 14 Tage lang völlig kostenlos und unverbindlich.

Zur Anmeldung